Tennisclub Gold-Weiss

Wuppertal 1920 e.V.
Hatzfelder Straße 52
42281 Wuppertal

Tel. 0202 700 302

Hier kannst Du direkt Kontakt mit uns aufnehmen.

Kontaktiere uns

per WhatsApp:

01573 619 05 79

Mitglied des

Tennisverband

Niederrhein

Aktuelles im TC Gold-Weiss Wuppertal

Weihnachtsfeier Herrenstammtisch am 10.12.19

Alle 18 Mitglieder des Stammtisches " Herren 52 " trafen sich zunächst traditionell zum Vorglühen auf dem Barmer Weihnachtsmarkt bei Glühwein Müller ...

Im Clubhaus wartete danach eine tolle italienische Menüauswahl auf die große Gruppe.

Stammtisch-Organisator Dieter Schüler überreichte unserer Wirtin Franca Anzini im Namen aller ein nettes Geschenk als Dank für ihre unterjährigen Bemühungen. 

Sparfest am 07.Dezember 2019

Viele fleißige Sparfüchse freuten sich Ihre "Spartüten"aus den Händen der beiden Verantwortlichen Marlies Kunert und Caro Mühlinghaus entgegenzunehmen.

Nach dem leckeren und reichhaltigen Italienischen Buffet unserer Anzinis erhielten beide nach kurzer Dankesrede des 1. Vorsitzenden Basti Cornelius kleine Geschenke.

Mir fast 50 Personen feierten Sparer und Gäste im weihnachtlich gold-weiss geschmückten Clubhaus ....Kurzfristig freigewordene Sparfächer fanden spontan Nachbesitzer, sodass wir uns  bereits jetzt auf die 4. Auszahlung aller 49 Fächer im Jubiläumsjahr des Vereins freuen können...

 

14. September

LK-TURNIER @GOLD-WEISS

Am Samstag, den 14. September, haben wir mit großem Erfolg unser erstes vollständig selbst organisiertes und durchgeführtes LK-Turnier veranstaltet.

Bei bestem Spätsommer-Wetter mit Temperaturen über 20 Grad starteten wir bereits um 9 Uhr mit 4 vereinsinternen Duellen in den Turniertag, da das Teilnehmerfeld mit insgesamt 39 Spielern bis auf den letzten Platz ausgebucht war.

 

Die letzten zwei Spiele konnten aufgrund vereinzelter Marathonmatches sogar erst mit der einbrechenden Dunkelheit gegen 20:15 Uhr beendet werden.

Gespielt wurden drei Konkurrenzen im dem für ein LK-Tagesturnier typischen Spiralsystem:

1. Offene Herren Konkurrenz mit insgesamt 16 Teilnehmern

2. Herren 30 Konkurrenz mit 14 Teilnehmern 

3. Offene Damen Konkurrenz mit 9 Teilnehmerinnen

Wir hatten ein breit aufgestelltes Teilnehmerfeld mit zahlreichen Teilnehmern aus Wuppertal und auch einigen längeren Anreisen aus Köln, Düsseldorf, Witten oder Mülheim, getoppt allerdings von einer Spielerin vom SV DJK Taufkirchen aus Bayern (!).

Zusammenfassend also ein voller Erfolg mit tollen Spielen über etwas mehr als elf Stunden, bei bestem Wetter und auch das Feedback der zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer schreit nach mindestens einer Wiederholung in 2020! Wir freuen uns schon drauf!

28. August bis 8. September

55. Wuppertaler Stadtmeisterschaften der Erwachsenen

Vom 28.08. bis zum 08.09.2019 fanden die diesjährigen 55. Wuppertaler Stadtmeisterschaften statt. Wie immer veranstaltet durch den WTCD und auch wir waren wieder mit zahlreichen Spielen beteiligt und stellten in der zweiten Woche unsere Plätze für die kompletten Spiele der Nebenrunden zur Verfügung.

 

Von Gold-Weiss nahmen 19 Spielerinnen und Spieler im Einzel teil und darüberhinaus noch 6 Doppelpaarungen und erzielten folgende Erfolge:

Franziska Söhngen erreichte in der Konkurrenz Damen ab LK10 das Finale der Nebenrunde. Bei den Herren ab LK10 gewann Jasper Voss in einem Dreisatzmatch die Nebenrunde. Bastian Cornelius wurde in der Konkurrenz Herren 30 nur durch Matthias Schramm bezwungen und wurde so Vize-Stadtmeister.

Werner Karl hat die Nebenrunde bei den Herren 55 als Sieger abgeschlossen.

Gerd Glimpel erreichte in der Konkurrenz Herren 65 das Halbfinale und in der gleichen Konkurrenz konnte Dieter Ahl-Labude nach drei Siegen ohne Satzverlust im Finale nur durch eine Verletzung im dritten Satz gestoppt werden und wurde so daher Vize-Stadtmeister.

In der Konkurrenz Herren70 wurde Ulrich Vahlensieck ebenfalls Vize-Stadtmeister.

Einen Erfolg erzielte Dieter Ahl-Labude mit seinem Doppelpartner Stefan Ganns und erreichte das Finale im Doppel der Herren 50, konnte da aufgrund seiner Verletzung aus dem Einzelfinale leider nicht mehr antreten.

Glückwunsch an alle Platzierten und Gewinner.

19. bis 24. August

54. Wuppertaler Stadtjugendmeisterschaften

In der 6. Schulferienwoche wurden vom 19. bis 24. August die 54. Wuppertaler Stadtjugendmeisterschaften auf unserer Anlage des TC Gold-Weiss Wuppertal ausgetragen. In 13 Konkurrenzen der verschiedenen Altersklassen (9 Einzel und 4 Doppel) kämpften insgesamt 82 Mädchen und Jungen um den Titel als Stadtmeister/-in. Bei schönstem Sommerwetter können wir auf eine schöne und erfolgreiche Turnierwoche zurückblicken. 

Auch einige Gold-Weisse konnten sich einen der begehrten Pokale unter den ersten vieren sichern, selbst wenn der ganz große Coup dieses Mal ausblieb:

Bei den Jungen U18 holte Max Steinhard Platz drei gegen Tom Stratmann (BTC) mit 6:3 6:3 nachdem er sich im Halbfinale lediglich dem späteren Sieger Lennart Heinz (BWE) geschlagen geben musste. Bei den gleichaltrigen Mädchen U18 zog Paola Matondo im kleinen Finale um Platz 3 nach einem sehr lange andauerndem Spiel gegen Meggy Roßbach (SV Bayer) mit 2:6 2:6 leider den kürzeren. Ebenfalls einen 4. Platz belegt Sinja Häger bei den MU14, hier war ihre Gegnerin Antonia (GWE)  zu stark und so hieß es am Ende 3:6 0:6. Bei den kleinsten Mädchen U10 erhaschte sich Annika Amankwah im Kästchenspielmodus die Silbermedaille. Einen weiterer 2. Platz ging im Doppel der JU18-16 an Max Steinhard zusammen mit Moritz Söhngen. Im Halbfinale konnte sie das an eins gesetzte Doppel noch besiegen, im Finale reichte es dann leider nur für ein 3:6 1:6 gegen Tom Stratmann (BTC) und Leon Boedicker (SV Bayer). In den Kästchenspielen des Mädchen Doppels U15 waren Ella Grävinghoff und Sinja Häger ebenfalls erfolgreich und holten zusammen Platz zwei. Hier geht's zu den Ergebnis-Tableaus

Die 54. Stadtjugendmeisterschaften in der Westdeutschen Zeitung (externer Link):

9. und 11. August

17. GOLDEN-GIRLS-TURNIER

An zwei Turniertagen fanden wie immer 16 Damendoppel 50+ statt.

Zum  Start konnte das bewährte Turnierleitungsteam Rosi Ruffmann und Anita Schüler noch alle Spielerinnen bei trockenem Wetter willkommen heissen. Danach wurden dann jedoch einige Spiele in der Halle ausgetragen. Am zweiten Turniertag war der Wettergott wieder gut gelaunt: alle hochklassigen Spiele und Endspiele in A- und B-Runden konnten bei selbst gebackenem Kuchen, Pizza und Pasta von den vielen Gästen mit Spannung verfolgt werden.

Das Finale der A-Runde erreichte zum 10. mal das Regionalligadoppel

Rosi Ruffmann u. Ingrid Seyberlich (Gold-Weiss Wu.) und besiegten Margret Kolbe u. Sibylle Lilie (BW Elberfeld.) in einem spannenden und hochklassigen Spiel 6 : 4 und 6 : 2.

Der Platz 3 ging an Gabi Puhl u. Astrid Fischer (B.-W.Ronsdorf), die gegen Petra Wolf (Gold-Weiss) u. Renate Pennekamp (UTC) in einem umkämpften Spiel im Matchtiebreak gewannen.

In der B-Runde gewann das Doppel Gerda Pöche (TC Gruiten) u. Ingrid Meyer (RS-Hasten) gegen Conny Köhler (ESV) u. Angela Kriegel (BW Wülfrath) und belegten den 1. Platz. Platz 3 gewannen Erika Lakner (BW Elberf.) u. Margret Gründel gegen Marion Antritter (BW Bemberg) u. Ellen Kraft (ESV).

Zur Siegerehrung standen wieder viele schöne Preise für alle Teilnehmerinnen zur Verfügung. Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei unserem großzügigen Sponsor Arnim Dieckhoff, der es ermöglicht, jeder Spielerin ein Geschenk zu überreichen.

 

Gute Stimmung und Spass pur - alle Organisatorinnen und Teilnehmerinnen  dieses Einladungsturniers freuen sich bereits auf das 18. Golden-Girls Turnier in unserem Jubiläumsjahr 2020!

2. und 3. August

17. Arnim-Dieckhoff-Turnier 

 

Mit 32 Doppeln in vier Altersklassen ist das Arnim-Dieckhoff-Turnier von Gold-Weiss Wuppertal seit langem eines der größten Senioren-Tennis-Turniere im Bergischen. Ein bereits vorausgesagter Wettereinbruch mit dreistündigem stark Regen konnte den erfahrenen Cracks nichts anhaben. Sie wichen in die beiden Hallen am Hatzfeld aus, und für den nächsten Tag war dann auch wieder Land in Sicht und es konnte auf Asche weiter gespielt werden. Das Endspiel in der Klasse 50 war einer der Turnier-Höhepunkte. Nach über zwei Stunden siegten Markus Arens und Guido Pepke mit 6:4,4:6 und 17:15 im Matchtiebreak gegen Alfred Glimpel und Jürgen Leifels. Auch bei den Herren 60 kam es zu einem Matchtiebreak. Hier siegte das Doppel Fischer/ Viktor gegen Klompfass /Grupps mit 3:6,6:4 und 10:4. Schneller ging es in der Altersklasse 60/65: Hier trafen zwei erfahrene Doppel aufeinander. Den längeren Atem hatten Dieter Ahl-Labude und Rüdiger Lenkeit, die gegen Gerd Glimpel und Peter Flakus 6:4, 6:0 gewannen.

In der Kategorie 65/70 siegten schließlich Karl Gertenbach/Harald Gössling nach hartem Kampf gegen Bernd Becker/Thomas Axmann mit 7:5, 0:6 und 10:8 im Matchtiebreak. In der stark besetzen B-Runde gewannen bei den Herren 50 Sascha Angermund / Uli Pick gegen Erik Weidner / Pierre Feix 6:4/6:1. Und bei den Herren 65/70 setzten sich Uwe Eckel / Dr. Richard Hofes gegen Friedhelm Reuter / Peter Wintzer 6:0,3:6 und 10:5 durch. Unter der Turnierleitung von Dieter Schüler und Gustav Heyer folgte eine zünftige Siegerehrung, bei der sich die Teilnehmer bei einem leckeren Bierchen und Speisen im frisch renovierten Clubhaus von Gold-Weiß über Ballwechsel und Matchbälle austauschen konnten.

2. August 2019

(WIEDER-)ERÖFFNUNG DES FRISCH RENOVIERTEN CLUBHAUSES

Während Familie Anzini ihren wohlverdienten Sommerurlaub genossen hat, waren andere in ihrer Abwesenheit sehr fleißig: Ein ganzer Trupp von Handwerkern und viele helfende Hände aus der Mitgliedschaft haben in nur zweieinhalb Wochen den großen Gastraum des Clubhauses von Gold-Weiss von Grund auf saniert und modernisiert.

Das Ergebnis? Das Clubhaus ist kaum wieder zu erkennen oder wie der Trainer Andreas Michalek es sagt: "Ich musste erstmal schauen, ob ich im richtigen Verein bin..!".

Besonders positiv waren auch die ersten Reaktionen der Teilnehmer vom 17. Arnim-Dieckhoff-Turnier, das am Wochenende des 2. und 3. Augusts stattfand. Doch am besten verschafft sich jeder selbst einen Eindruck. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Freitag, 7. Juni 2019

PICCOBELLO-TAG

In einer Sonderaktion mussten unsere zünslerbefallenen Buchsbäumchen leider alle entsorgt werden...Die neue Bepflanzung in den Vereinsfarben zählt bereits zu den Vorbereitungen für das im nächsten Jahr anstehende 100-jährige Bestehen unseres TCGWW.....Wir bedanken uns bei allen fleissigen Helfern....

Dienstag, 16. April 

SAISONSTART

Unsere Außenanlage steht ab sofort für alle Sportler bereit.

 

WICHTIG: Alle Spieler sind verpflichtet, die frisch hergerichteten Plätze vor und nach dem Spiel mit dem Schlauch ordentlich zu wässern.            Nur so können wir für die gesamte Saison eine gute Qualität der Plätze gewährleisten.

 

Wir wünschen allen Mitgliedern einen guten Start in die Saison.

Samstag, 06. April 2019

PICCOBELLO TAG

Der kurzfristigen Einladung zum "Frühjahrsputz 2019" über unseren Newsletter, folgten 44 fleißige Hände. Bis in den späten Nachmittag wurden Gartenarbeiten - auch bereits im Hinblick auf unser 100-jähriges Club-Jubiläum im nächsten Jahr - durchgeführt...

Ein großer Dank an Familie Anzini für die köstliche Stärkung zwischendurch...

Restarbeiten konnten an den Folgetagen von weiteren unermüdlichen Mitgliedern zu Ende geführt werden, während weitere Helfer für die (fast) Fertigstellung unserer Außenplätze unterwegs waren. Allen sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt!

Freitag, 08. März 2019

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Am 8.März fand unsere diesjährige JHV statt.

Mitglieder entnehmen nähere Informationen hierzu bitte dem kommenden NEWSLETTER.... Hier noch einige Bilder des abends.......

15. Dezember 2018

SPARFEST@GOLD_WEISS

Am 15. Dezember fand unser 2. Sparfest statt. 49 Wochen haben die Sparfüchse fleissig ihre Fächer gefüllt. Unsere Gastronomie hat ein köstliches italienisches Buffet serviert (siehe Fotos!). Viele Mitglieder blieben bis spät in die Adventsnacht zu Musik und Getränken. Im Namen des Vorstands wurde unserer Gastronomin Franca für ihre treuen Bewirtungsdienste ein Strauß Blumen überreicht. Darüber hinaus ging ein spezieller Dank an unsere treuen "Geldeintreiberinnen" Marlies Kunert und Caro Mühlinghaus. Nach ausführlichem Bericht des Kassenprüfers Frank Scheckermann über die einwandfreie Abrechnung, erhielten Marlies und Caro aus den Händen von Bastian Cornelius (1. Vorsitzender) noch ein kleines Geschenk. Alle Sparfächer sind für das Jahr 2019 schon wieder belegt und wir freuen uns auf ein weiteres Jahr mit 49 Wochen Sparen.